In diesem Video ist die Ultraschall-gestützte Anlage einer peripheren Venenverweilkanüle zu sehen. Es wurde die Kurzachsentechnik zur Darstellung der Vene (SAX) sowie die die Out-of-plane-Methode (OOP) für die Nadelführung verwendet. Die Nadelspitze ist im eingeschobenen Schallfenster erst zu sehen, wenn sie die Schallebene erreicht, beim Vorschieben der Plastikkanüle verliert sich der Schallreflex und beim Zurückziehen der Nadel erscheint die Spitze wieder als weißer Punkt im Schallfeld.

Eckehart Schöll

Zeige alle Beiträge

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.